Der Antrieb: In jeder Leistungsklasse führend in der Effizienz

15.05.2013
Mit S 400 HYBRID, S 500, S 350 BlueTEC und S 300 BlueTEC HYBRID stehen im ersten Jahr der neuen S-Klasse zwei Hybride, ein Benziner sowie ein Diesel zur Wahl. Alle Modelle sind in ihren Klassen führend bei der Effizienz – gegenüber dem Vorgänger konnte der Verbrauch um bis zu 20 Prozent reduziert werden. Sämtliche Motoren erreichen bereits heute die Grenzwerte der Euro-6-Abgasnorm. S 400 HYBRID und S 350 BlueTEC erfüllen zudem die strengen Kriterien der Effizienzklasse A, der S 300 BlueTEC HYBRID ist sogar in die Klasse A+ eingestuft.
„Die neue S-Klasse erreicht Verbrauchs- und Emissionswerte, die vor wenigen Jahren noch in der Mittelklasse utopisch schienen“, so Prof. Dr. Thomas Weber, Daimler-Vorstand für Konzernforschung und Leiter Mercedes-Benz Cars Entwicklung. „Und das ist erst der Anfang unserer ‚Green Leadership‘-Offensive: Schon bald folgt mit dem S 500 Plug-In HYBRID die erste S-Klasse, die beim Verbrauch eine Drei vor dem Komma tragen wird.“ Somit umfasst das Modellprogramm der S-Klasse erstmals das komplette Spektrum von Benziner- und Dieselmodellen sowie Benzin-, Diesel- und Plug-In-Hybriden.
Unterstützung: ECO Start-Stopp Funktion und ECO Anzeige
Die exzellenten Verbrauchs- und Emissionswerte sind auch das Verdienst der ECO Start-Stopp-Funktion, die sämtliche S-Klasse Modelle serienmäßig besitzen. Die ECO Start-Stopp-Funktion schaltet den Motor ab, sobald das Fahrzeug – etwa bei einem Ampelstopp – hält und der Fahrer das Bremspedal nach Stillstand des Fahrzeugs weiterhin gedrückt hält. Das Triebwerk springt sofort wieder an, sobald der Fahrer mit dem Fuß vom Bremspedal geht.
Eine Unterstützung für den Fahrer ist die ECO Anzeige im Kombiinstrument. Drei Balkendiagramme geben dem Fahrer auf Wunsch Rückmeldungen zur Wirtschaftlichkeit seiner Fahrweise. Die ECO Anzeige bewertet positiv, wenn maßvoll beschleunigt, gleichmäßig und vorausschauend gefahren sowie unnötiges Bremsen vermieden wird. Die drei Balkenwerte erreichen jeweils 100 Prozent, wenn in den genannten Kriterien besonders verbrauchsgünstig gefahren wird. Beim Start stehen alle Werte jeweils bei 50 Prozent, besonders ungünstige Fahrweise lässt die Werte schrumpfen. So soll der sportliche Ehrgeiz des Fahrers geweckt werden, möglichst 100 Prozent zu erreichen.
Zu den weiteren effizienzsteigernden Maßnahmen zählen unter anderem ausgezeichnete Aerodynamik, intelligenter Leichtbau, rollwiderstandsarme Reifen der zweiten Generation, elektronisch geregelter Kältemittelverdichter sowie die neuartige Motorraumkapselung „ECO Thermo Cover“ im S 300 BlueTEC HYBRID. Sie reduziert die Kaltstartverluste und besteht aus isolierenden Trennwänden im Motorraum und der im Stand geschlossenen Kühlerjalousie.
Bei der S-Klasse Entwicklung wurde das Tool „ Energiegläsernes Fahrzeug“, eine Eigenentwicklung von Mercedes-Benz, eingesetzt. Diese Methode detektiert Optimierungen bis ins kleinste Bauteil. Durch die exakte und detaillierte Untersuchung der Energieflüsse im gesamten Fahrzeug (Tank-to-Wheel) können die Entwicklungsingenieure alle verbrauchs­relevanten Baugruppen bis hin zu einzelnen Radlagern optimieren.
S 300 BlueTEC HYBRID: Energieeffizienzklasse A+
Innerhalb von zehn Jahren hat Mercedes-Benz den Verbrauch in der 150-kW-Leistungsklasse nahezu halbiert: Der S 300 BlueTEC HYBRID begnügt sich im kombinierten Zyklus mit 4,4 Liter pro 100 km (CO2: 115 g/km) und erfüllt die Kriterien der Energieeffizienzklasse A+.
Beim S 300 BlueTEC HYBRID kombiniert Mercedes-Benz den 2,2-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit 150 kW (204 PS) Leistung mit einem leistungsstarken Hybridmodul. Sein 20-kW-Elektromotor ist zwischen Verbrennungstriebwerk und 7-Gang-Automatikgetriebe angeordnet. Der Elektromotor unterstützt den Dieselmotor beim Beschleunigen (Boost-Effekt) und wird im Generatorbetrieb zur Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation) genutzt, eignet sich aber auch für rein elektrisches Fahren.
S 400 HYBRID: 20 Prozent sparsamer als der Vorgänger
Schon in der Vorgängerbaureihe war der S 400 HYBRID lange Zeit die weltweit sparsamste Luxuslimousine mit Ottomotor. Jetzt gelang den Mercedes-Benz Ingenieuren mit dem Hybrid, der einen V6-Benzinmotor mit einem kompakten Hybridmodul kombiniert, ein weiterer Effizienzsprung: Der neue S 400 HYBRID benötigt im NEFZ-Zyklus (kombiniert) lediglich 6,3 Liter pro 100 Kilometer. Gegenüber dem Vorgänger ist das eine Reduzierung um 20 Prozent. Der CO2-Ausstoß von 147 Gramm pro Kilometer bedeutet in diesem Fahrzeugsegment ebenfalls einen neuen Rekord. Diese vorbildlichen Werte sind verbunden mit einem souveränen Leistungspotenzial: Der Benzinmotor erreicht eine Leistung von 225 kW (306 PS) – hinzu kommen noch 20 kW vom Elektromotor. Das maximale Drehmoment beträgt 370 Nm (+250 Nm).
Bei dem kompakten Hybridmodul handelt es sich um einen scheibenförmigen Elektromotor, der auch als Anlasser und Lichtmaschine dient. Das System bietet doppelten Nutzen: Zum einen hilft es, Kraftstoff zu sparen, zum anderen unterstützt der Elektromotor den Verbrennungsmotor durch den so genannten Boost-Effekt in der verbrauchsintensiven Beschleunigungsphase kraftvoll. Der S 400 HYBRID beschleunigt in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Bis zu einem halben Kilometer kann der S 400 HYBRID rein elektrisch fahren.
Bei der Verzögerung des Fahrzeugs arbeitet der Elektromotor als Generator und kann durch die so genannte Rekuperation Bremsenergie zurückgewinnen. Die gewonnene Energie wird in einer leistungsfähigen, aber kompakten Lithium-Ionen-Batterie im Motorraum gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen.
S 500: Der effizienteste V8-Benziner in der Luxusklasse
Das V8-Biturbo-Aggregat im S 500 schöpft aus 4663 cm3 Hubraum 335 kW (455 PS) und hat damit deutlich mehr Leistung als sein 320 kW (435 PS) starker Vorgänger. Das maximale Drehmoment beträgt 700 Nm. Beim NEFZ-Verbrauch begnügt sich der S 500 mit 8,6 Liter Super/100 km und verbraucht damit 0,7 Liter weniger als sein Vorgänger. Die CO2-Emission beträgt 199 g/km.
Die ausgezeichnete Effizienz geht einher mit überlegenen Fahrleistungen: Der S 500 absolviert den Spurt von 0 auf 100 km/h in beeindruckenden 4,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch abgeregelt).
S 350 BlueTEC: V6 mit dem Verbrauch eines Vierzylinders
Der V6-Dieselmotor des S 350 BlueTEC entwickelt aus 2987 cm3 Hubraum eine Leistung von 190 kW (258 PS) und stellt ein Drehmoment von 620 Nm zur Verfügung. Mit einem kombinierten Verbrauch von 5,5 bzw. 5,6 Liter Dieselkraftstoff pro 100 Kilometer (Angaben für Version mit kurzem/langem Radstand) ist er der sparsamste V6-Diesel weltweit und liegt damit auf dem Niveau des Vierzylinder-Vorgängermodells S 250 CDI.
Die CO2-Emissionen des S 350 BlueTEC betragen 146 beziehungsweise 148 Gramm pro Kilometer (Angaben für Version mit kurzem/langem Radstand). Ausgestattet ist er mit dem AdBlue®-Abgasreinigungssystem der zweiten Generation.
Hier die Daten der Modelle in der Übersicht:
Modell
S 400 HYBRID
S 500
S 350 BlueTEC
S 300
BlueTEC HYBRID
Zylinder Anordnung/Zahl
6/V
8/V
6/V
4/R
Hubraum (cm3)
3498
4663
2987
2143
Nennleistung
(kW/PS bei 1/min)
225/306 bei 6500
335/455 bei 5250
190/258 bei 3600
150/204
bei 4200
Nennleistung E-Maschine (kW)
20
-
-
20
Nenndrehmoment
(Nm bei 1/min)
370 bei 3500-5250
700 bei 1800-3500
620 bei 1600-2400
500 bei
1600-1800
Nenndrehmoment E‑Maschine (Nm)
250
-
-
250
Verbrauch kombiniert
ab (l/100 km)
6,3 S
8,6 S
5,5/5,61 D
4,4 D
CO2-Emission kombiniert
ab (g/km)
147
199
146/1481
115
Effizienzklasse
A
D
A
A+
Beschleunigung
0-100 km/h (s)
6,8
4,8
6,8
7,6
Höchstgeschwindigkeit (km/h)
250
250
250
240
1 Angaben für kurzer/langer Radstand
7G-TRONIC PLUS: Höchster Schaltkomfort serienmäßig
Sämtliche Modelle der neuen S-Klasse besitzen serienmäßig das Automatikgetriebe 7G-TRONIC PLUS mit DIRECT SELECT Getriebewählhebel. Zu den Merkmalen der jüngsten Evolutionsstufe zählen ein neuer Wandler mit reduziertem Schlupf, ein ECO-Schaltprogramm mit weiterer Spreizung sowie eine Zusatzölpumpe, die beim automatischen Stopp den Arbeitsdruck aufrechterhält. Reibungsoptimierte Komponenten erlauben in Verbindung mit Leichtlauföl, den Arbeitsdruck zu senken.
Mercedes-Benz S-Klasse, S 350 BlueTEC, V6-Dieselmotor
12C1202_124
Mercedes-Benz S-Klasse, S 400 HYBRID, V6-Benzinmotor
13C440_152
Lade...