Start des neuen Zwölfzylinder-Sportwagens SL 600

09.12.2002
Stuttgart
  • 368 kW/500 PS starkes Spitzenmodell der erfolgreichen SL-Klasse
  • V12-Biturbo-Triebwerk mit 800 Newtonmeter Drehmoment
  • Souveräne Fahrleistungen und anspruchsvolle Luxus-Ausstattung
Leistung, Laufruhe, Luxus - das sind drei der herausragenden Merkmale des neuen SL 600, der Anfang Januar 2003 auf der North American International Auto-Show in Detroit Weltpremiere feiern wird. Mercedes-Benz rundet damit das Programm der erfolgreichen SL-Klasse durch ein neues Spitzenmodell ab.
Bereits der Blick unter die Motorhaube bietet Technik-Faszination vom Feinsten. Hier arbeitet das neu entwickelte Mercedes-Zwölfzylindertriebwerk, das mit zwei Turboladern, Wasser-Ladeluftkühlung, Dreiventiltechnik, Wechselstrom-Doppelzündung und anderen Hightech-Innovationen zu den modernsten Pkw-Motoren der Welt zählt. Und zu den kraftvollsten seiner Klasse: Der V12-Motor entwickelt 368 kW/500 PS und 800 Newtonmeter maximales Drehmoment, das schon ab 1800/min abrufbereit ist und bis 3600/min konstant bleibt. Damit ist Souveränität in jeder Fahrsituation gewährleistet. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der SL 600 nur 4,7 Sekunden und absolviert den Zwischenspurt von 60 auf 120 km/h in 4,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt.
Seine eindrucksvolle Leistungscharakteristik kombiniert der Zwölfzylinder mit vorbildlicher Laufruhe und höchstem Geräuschkomfort - beste Voraussetzungen für kultiviertes, genussvolles Reisen.
Serienausstattung mit COMAND, CD-Wechsler und Soundsystem
Diesem Anspruch entspricht auch die wertvolle Serienausstattung des neuen SL-Topmodells. Sie basiert auf dem hohen Niveau des SL 500 und setzt im Interieur durch gerafftes Leder, geprägte V12-Embleme an den Kopfstützen, weiche Fußmatten mit chromfarbenem Schriftzug sowie ein elegantes Holz-Leder-Lenkrad und einen Holz-Leder-Wählhebel des Automatikgetriebes weitere Akzente.
COMAND, CD-Wechsler und Soundsystem sind bei dem neuen Zwölfzylinder-Sportwagen von Mercedes-Benz ebenfalls serienmäßig an Bord.
Äußerlich macht der SL 600 durch eine Kühlermaske mit dezenten Chromapplikationen, silber lackierte Bremssättel, V12-Embleme auf dem seitlichen Lufteinlass und Bi-Xenon-Scheinwerfer auf sich aufmerksam. Die serienmäßigen Leichtmetallräder zeichnen sich durch ihr exklusives Felgendesign aus. An der Vorderachse fährt der Sportwagen auf Reifen der Größe 255/40 R 18, an der Hinterachse kommen Pneus der Dimension 285/35 R 18 zum Einsatz.
Beim Einparken oder Rangieren bietet das ebenfalls serienmäßige PARKTRONIC-System mehr Komfort.
Technische Meisterleistungen wie das aktive Fahrwerk Active Body Control (ABC), die neuartige elektrohydraulische Bremse Sensotronic Brake Control (SBC™), die sensorgesteuerte Klimatisierungsautomatik sowie das innovative Variodach machen das Fahr-Erlebnis perfekt und sind weitere Merkmale, die den besonderen Status des neuen SL 600 unter den Sportwagen seiner Klasse begründen.
Ab April 2003 wird der faszinierende V12-Zweisitzer in den Niederlassungen und von den Vertriebspartnern der Marke Mercedes-Benz ausgeliefert.
1109408_532903PI_SL_600_en.rtf
D258759
1109408_532903PI_SL_600_en.rtf
1109409_532883PI_SL_600_de.rtf
D258760
1109409_532883PI_SL_600_de.rtf


Lade...