Das Multimedia-Angebot: Kommunikationszentrale und Konzertsaal

26.03.2013
Eine völlig neue Multimedia-Generation mit intuitiver Bedienung und besonderer Erlebbarkeit der Funktionen durch Visualisierung und Animationen debütiert in der S-Klasse. Zu den weiteren Innovationen zählt das Mehrplatz-System, bei dem von jedem der Sitzplätze unabhängig voneinander auf die Quellen des Entertainment-Systems zugegriffen werden kann. Serienmäßig ist die neue S-Klasse darüber hinaus als erste Limousine mit dem einzigartigen Frontbass-System ausgestattet. Dort wird das Volumen des Quer- und Längsträgers der Rohbaukarosse als Resonanzraum für die Basslautsprecher genutzt. Auf Wunsch ist ein 3D‑Surround-System erhältlich.
Mehrere 100 Entwickler weltweit haben an der neuen Multimedia-Generation von Mercedes-Benz mitgearbeitet und dabei über 30 Millionen Programmier­zeilen verfasst. Herzstück des neuen COMAND Online ist mit dem Intel Atom ein Prozessor, dessen Leistungsfähigkeit den in aktuellen Laptops verwendeten Komponenten in nichts nachsteht.
Gänzlich neu ist, dass die Entwickler die einzelnen Funktionen der Kommunikationssysteme auf den Bildschirmen durch Visualisierung und Animationen erlebbar gemacht haben (siehe dazu auch das Kapitel „Die Bedienung“). Der Benutzer kann die Anzeige des Zentraldisplays zudem seinen Bedürfnissen anpassen. Der Bildinhalt des Zentraldisplays ist bis auf die Navigationskarte (die immer die komplette Displayfläche füllt) in einen Hauptbereich (2/3 auf der rechten Seite des Displays) und einen Zusatzbereich (1/3 auf der linken Seite des Displays) aufgeteilt. Standardmäßig werden auf der Zusatzfläche ergänzende Informationen zur eingestellten Hauptapplikation angezeigt, z. B. bei aktivierter Radio-Funktion werden der aktuelle Interpret und Songtitel oder beim Fernsehen die aktuelle TV-Sendung angezeigt.
Es besteht aber auch die Möglichkeit, auf der Zusatzfläche permanent einen bevorzugten Inhalt (außer bei aktiver Navigations-Vollbildkarte) anzuzeigen. Auswählbar sind beispielsweise eine kleine Navi-Karte, Verbrauchsanzeige, Daten-Verbindungsanzeige oder Entertainment-Informationen.
Neben diesem Plus an Bedienkomfort erweitern zahlreiche neue Funktionen die Multimedia-Möglichkeiten und verwandeln die S-Klasse je nach Wunsch in eine Kommunikationszentrale oder einen Konzertsaal:
Neu bei der Navigation ist vor allem die interaktive Aufbereitung der Inhalte. Zu den neuen Navitainment-Funktionen zählen unter anderem der animierte Kompass, die „Driveshow“ mit Informationen für die Passagiere wie im Flugzeug sowie die Anzeige von Google Maps auf der Headunit und im Fond. Informationen zur Verkehrssituation werden mit schraffierten Linien (statt wie bisher mit Fahrzeugsilhouetten) dargestellt. Dank einer Übermittlung der Verkehrsdaten in Echtzeit ist das Navigationssystem zudem noch besser informiert über die Lage auf den Straßen. Die Verkehrsdaten übermittelt jetzt der Dienst „Live Traffic Information“. Anders als die bisher genutzten Datenquellen TMC und TMCpro, deren Daten über Radio empfangen werden, nutzt „ Live Traffic Information“ eine schnelle Internetverbindung und ist darum besonders aktuell.
Eine neue Möglichkeit der Zieleingabe ist die Stichwortsuche: Nur wenige Buchstaben müssen eingegeben werden, damit das System selbstständig sinnvolle Stadt/Straßen-Kombinationen sowie mögliche Sonderziele zur Auswahl anbietet. Die Buchstabenkombinationen oder Stichwörter können dabei sogar Schreibfehler enthalten.
Ein Beispiel: Gibt der Fahrer STUT und BAD ein, bietet ihm das System die Stuttgarter Straße in Bad Friedrichshall, die Badstraße in Stuttgart sowie das Freibad Möhringen in Stuttgart an. Die eingegebenen Stichwörter werden im Suchergebnis jeweils optisch hervorgehoben.
Beim Radio können die Lieblingssender statt in einer allgemeinen Autostore-Funktion nun in einer individuell organisierbaren Preset-Liste für alle Wellenbereiche (DAB, FM, AM) übersichtlich gespeichert werden. Über die Favoritenfunktion können einzelne Sender dann schnell aufgerufen werden. Praktisch ist auch die Funktion „song tagging“: Soeben im Fahrzeug gehörte Lieder können markiert und anschließend via iTunes und Internetverbindung auf ein mobiles Endgerät heruntergeladen werden.
Der Player kann nun auch gemischte Tracks, also Video- und Audio-Dateien, erkennen. Videos werden in einem kleinen animierten Bereich als Vorschau gezeigt und können auf Fullscreen-Format vergrößert werden. Die Funktion „ Ähnliche Titel abspielen“ schlägt ähnliche Songs wie das aktuell gespielte Stück vor und greift dabei auf CD, Musikregister oder eine angeschlossene Quelle zurück. Ebenfalls neu sind die Coverflow-Anzeige, die Suche über Album-Cover und der Picture Viewer als Slideshow.
Zur Serienausstattung bei COMAND Online gehört die „Telefon-Modul mit Bluetooth®. Diese unterstützt die Anbindung des Mobiltelefons an das Fahrzeug über eine standardisierte Bluetooth®-Schnittstelle. Zusätzlich kann als Sonderausstattung „Komfort-Telefonie“ die Vorrüstung mit einer universellen Telefon-Schnittstelle bestellt werden, bei der das Mobiltelefon in der Mittelkonsole mit Hilfe einer Aufnahmeschale angeschlossen werden kann. Eine passende Aufnahmeschale kann für verschiedene Mobiltelefone über Mercedes-Benz Zubehör erworben werden.
Für die hinteren Passagiere ist optional die „Business-Telefonie im Fond“
mit Freisprechfunktion verfügbar. Die Anbindung des Mobiltelefons erfolgt ebenfalls per Bluetooth® an die Fondunit. Eine Vorrüstung mit einer universellen Telefon-Schnittstelle ist auch im Fond verfügbar. Die Telefonie über COMAND Online ist mit der Business-Telefonie im Fond vernetzt. Gespräche können somit komfortabel zwischen dem Fahrer und dem Fond‑Bereich vermittelt werden, auch Funktionen wie Makeln oder Konferenzschaltung stehen zur Verfügung. Bedient wird die Business-Telefonie über ein im Fond integriertes Bluetooth®-Handset, welches mit einem komfortablen Touch-Display ausgerüstet ist. Damit können Funktionen wie Sitzeinstellungen intuitiv bedient werden.
Hier die wichtigsten neuen Funktionen in der Übersicht:
System
Funktionen
COMAND Online
  • In Headunit integrierter WLAN HotSpot serienmäßig
  • Freies Browsen im Internet
  • SMS/E-Mail lesen/schreiben
  • Mercedes-Benz Dienste (wie z. B. Google Suche, Wetter, Facebook, Nachrichten)
  • Internet-Radio
Navigation
  • Navitainment (DriveShow, Google Maps, StreetView)
  • Karte mit Darstellung der kompletten Weltkugel möglich
  • Travelguide und Personal POIs
  • Anzeige von Satellitenbildern
  • Optimierte 3D-Navigation mit Geländemodell, fotorealistischen Gebäuden und Kartenrotation
  • Optimierte Suchmaschine und Zieleingabe
  • Berechnung vier alternativer Routen
  • Download vordefinierter Ziele und Routen
  • Verkehrshinweise über Live Traffic Information
Radio
  • SongTagging – Markieren gespielter Lieder und Download via iTunes ·Komfortables Editieren/Sortieren der Senderliste
  • Sendersuche via Sendernamen
Player
  • Coverflow-Anzeige und Suche nach Album-Covern
  • Zwei USB-Anschlüsse
  • Auf Wunsch in Headunit integriertes Media Interface zur Unterstützung von mobilen Endgeräten
  • Bluetooth® Audio – Musik wireless von mobilen Endgeräten Optimierte Mediensuchmaschine
  • „Ähnliche Titel abspielen”
  • Wiedergabe zusätzlicher Audio/Video-Formate
  • Anzeige der Titelinformationen aus interner Datenbank und via Internet (Gracenote)
  • PictureViewer via SD-Card/USB
Telefon
  • Simple Pairing Assistent zur einfacheren Verbindung der Telefone via Bluetooth®
  • Anzeige von im Adressbuch hinterlegten Bildern bei Anrufeingang möglich
  • Möglichkeit der gleichzeitigen Anbindung von zwei Telefonen via Bluetooth® (1. Telefon an COMAND Online, 2. an Fondunit)
  • Bedienbarkeit des Telefons per COMAND Online und im Fond, falls nur ein Telefon im Fahrzeug verbunden ist
  • Anzeige von Bildern zu Anrufern, separat auf COMAND Online anzulegen
  • Aufbau von Telefonaten aus anderen Applikationen heraus (z. B. Web Browser)
  • Bedienung von mehreren Telefonaten parallel via Makeln und Konferenzfunktion
  • Komfortables Bluetooth® Handset mit Touch Bedienung und Fernbedienungsfunktion bei Telefonie im Fond
  • Bedienung des Systems via Smartphone/WLAN
 
Volle Gleichberechtigung auf allen Plätzen: das Entertainment-Angebot
Als weltweit erstes Fahrzeug bietet die neue S-Klasse mit Individual Entertainment im Fond ein echtes Mehrplatz-System an. Das heißt, von jedem der vier Sitzplätze kann unabhängig voneinander auf die Quellen des Entertainment-Systems zugegriffen werden – also auf Radio, TV, Internet, Navigation, DVD-Laufwerk sowie über USB angeschlossene Geräte.
Neu ist außerdem die Steuerfunktion aller Sitzplätze vom Fahrer aus. Dieser kann jedem Mitfahrer eine beliebige Audio/Video-Quelle auf das Display und die Kopfhörer schalten. Per Knopfdruck kann der Fahrer außerdem dafür sorgen, dass eine der genutzten Audioquellen von den Fahrzeug-Lautsprechern wiedergegeben wird.
Technisch realisiert wurde das Mehrplatz-System, indem COMAND Online mit Individual Entertainment-System im Fond über einen Lichtwellenleiter, ein so genanntes MOST-Bussystem (Media Oriented Systems Transport), verbunden ist. Über den ringförmigen MOST, der mit einer Übertragungsrate von bis zu 150 Mbit pro Sekunde arbeitet, kann von jedem Sitzplatz auf die Quellen zugegriffen werden. Zudem kommt bei den COMAND Fernbedienungen erstmals eine digitale Funktechnik anstatt Infrarottechnik zum Einsatz. Dadurch ist eine positionsunabhängige Bedienung im gesamten Fahrzeug möglich.
Beibehalten wurde das bewährte SplitView für Fahrer und Beifahrer. Das COMAND Online berechnet aus zwei separaten Displaybildern (z. B. TV und Navigation) ein Mischbild, welches am hochauflösenden Zentraldisplay über Prismen wieder getrennt wird und abhängig vom Betrachtungswinkel für Fahrer und Beifahrer unabhängige Bildschirminhalte darstellt. Fahrer und Beifahrer sehen also unterschiedliche Bilder – der Beifahrer kann Fernsehen schauen, während der Fahrer zeitgleich die Navigation verfolgt.
SplitView ist zusammen mit DVD-Wechsler, Kopfhörer und COMAND Online Fernbedienung Bestandteil des „ Individual Entertainment“. Das „Individual Entertainment im Fond“ hingegen umfasst ein weiteres DVD-Laufwerk (beim Fünfsitzer in der Mittelkonsole, beim Viersitzer in der Hutablage) sowie zwei hochauflösenden 10,2“ Displays, Funk-Fernbedienung und zwei Funkkopfhörern.
Mit Frontbass und bis zu 24 Lautsprechern: die Soundsysteme
Gemeinsames Merkmal aller Audio-Anlagen ist das innovative, von Mercedes‑Benz entwickelte und bei der S-Klasse erstmals in einer Limousine eingesetzte Frontbass-System: Dabei sind die Basslautsprecher in der Stirnwand montiert und nutzen das fast 40 Liter große Volumen des Quer- und Längsträgers als Resonanzraum. Konventionelle Bass-Lautsprecher in den Türen können entfallen. Die Mitteltöner in den Türen wandern weiter nach oben. Dies verbessert das Klangbild und ermöglicht zusätzlichen Stauraum in den Türen.
Alternativ zum serienmäßigen Soundsystem mit zehn Lautsprechern stehen gleich zwei besonders hochwertige, in Zusammenarbeit mit dem High End Audio-Spezialisten Burmester entwickelte Audiosysteme zur Wahl: das Burmester® Surround-Soundsystem und das Burmester® High-End 3D‑S urround-Soundsystem.
Hier die Ausstattung der drei Soundsysteme im Überblick:
Serienmäßiges Soundsystem
Burmester® Surround-Soundsystem
Burmester® High‑End 3D‑S urround-Soundsystem
Lautsprecher (Hoch-/ Mittel-/Tief-Mittel-töner/Frontbass/ Bassbox) Gesamt
4/4/0/2/0 10
4/7/0/2/0 13
9/8/4/2/1 24
Gesamtleistung der Lautsprecher
100 Watt
590 Watt
1540 Watt
Zusätzlicher Verstärker
-
DSP-Mehrkanal-Verstärker mit neun aktiven Kanälen
24-Kanal-Verstärker, analoge Frequenzweiche, Zusatzverstärker für Bassbox
Sound Presets
Surround
Pure/Easy Listening/Live/ Surround/3D-Surround
Specials
Lautstärke-regelung (GAL)
Front/Rear-Soundoptimierung Fahrzeuggeräusch-kompensation (VNC)
3D-Surround Sound VIP-Setting Fahrzeuggeräusch-kompensation (VNC)
 
Der bewusste Einsatz von analogen Frequenzweichen im Mittel- und Hochtonbereich sorgt dabei für einen ungewöhnlich ausdrucksstarken, natürlichen Klang. Bässe, Mitten, Höhen, Lautstärke, Balance und Fader lassen sich individuell einstellen. Mit der Surround-Funktion oder der Soundoptimierung für die vorderen und hinteren Plätze lässt sich das Hörerlebnis noch steigern.
Das Burmester® High-End 3D-Surround-Soundsystem ermöglicht einen Hörgenuss der Extraklasse und bietet für jeden Sitzplatz optimierte Klangeinstellungen sowie erstmals serienmäßig in einer Luxus-Limousine einen dreidimensionalen Raumklang im Auto. Dieser 3D-Surround Sound wird mithilfe spezieller Burmester Algorithmen und drei in den Dachhimmel integrierten Lautsprechern erzeugt. Optisch unterscheidet sich die Anlage vom Burmester® Surround-Soundsystem durch drei Dachlautsprecher, Türblenden sowie elektrisch ausfahrende Hochtöner im Spiegeldreieck, die in sieben frei wählbaren Farbstimmungen erleuchten. Die Kombination aus analogen und digitalen Technologien führt dabei zu einem ungewöhnlich ausdrucksstarken, natürlichen Klang – dem Burmester „ Wohlfühlklang“.
Mercedes-Benz S-Klasse Interieur. Eine Vielzahl von Innovationen steigert den Sitz- und Klimakomfort. Eine Weltneuheit ist die ENERGIZING Massagefunktion nach dem Hot-Stone Prinzip.
13C74_04
Lade...