Das Multimedia-Angebot: Vorreiter bei der Smartphone-Integration

08.09.2015
Die neue Generation der A-Klasse ist das erste Modell von Mercedes-Benz, das mit umfassender Smartphone-Integration erhältlich ist. Ab Anfang 2016 sind Apple® CarPlay® (für iPhone® Besitzer) und MirrorLink® verfügbar. Zugleich punktet die neue Infotainmentgeneration mit größeren Bildschirmen, noch intuitiverer Bedienung sowie zusätzlichen Funktionen.
Mit der Smartphone-Integration lassen sich kompatible Smartphones via Apple® CarPlay® und MirrorLink® ins Fahrzeug integrieren und zum Beispiel per Sprachsteuerung bedienen. Darüber hinaus können auch die weiteren Bedienelemente des Fahrzeugs genutzt werden. Eine sichere und komfortable Nutzung während der Fahrt ist dabei stets gewährleistet.
Unterstützt werden beispielsweise bei Apple® CarPlay® die Anwendungen Telefonieren, Navigieren und Musikhören, das Empfangen und Senden von SMS und E-Mails sowie die Siri®-Sprachbedienung. Zu den ausgewählten Apps von Drittanbietern, die ebenfalls unterstützt werden, gehören unter anderem Stitcher® Radio und Spotify®. Zu den Diensten, die MirrorLink® ins Auto bringt, siehe aktuelle Übersicht auf http://www.mirrorlink.com/apps
Die Smartphone Integration ist ab Anfang 2016 serienmäßig in Kombination mit COMAND Online sowie auf Wunsch in Verbindung mit Audio 20 erhältlich.
Größerer Bildschirm, mehr Funktionen: Neue Infotainmentgeneration
Zugleich hält die neue Infotainmentgeneration in die A-Klasse Einzug. Sie bietet eine noch intuitivere Bedienung sowie eine besondere Erlebbarkeit der Funktionen durch animierte Menüs und visuelle Darstellungen auf dem noch größeren Fahrzeugdisplay.
Der Bildschirm misst auf Wunsch in der Diagonalen nun 20,3 cm (8 Zoll) und ist mindestens 2,5 cm (1 Zoll) größer als bisher. Das schlanke, rahmenlose TFT-Farbdisplay mit hochauflösender, brillanter Anzeige ist serienmäßig bei COMAND Online und als Wunschausstattung erhältlich in Kombination mit Audio 20 USB oder CD. Verbessert wurden ebenso die Anschlussmöglichkeiten: Ab Audio 20 ist das Media Interface serienmäßig. Es bietet zwei USB-Anschlüsse im Ablagefach unter der Armlehne vorn. Apple® Geräte lassen sich direkt über USB anschließen. Ebenfalls serienmäßig ab Audio 20 ist eine Bluetooth® Schnittstelle, die über eine Freisprechfunktion und Audio Streaming zum Abspielen von Musikdateien verfügt. Sie ermöglicht ebenso die Adressenübertragung vom Mobiltelefon auf die Headunit, sofern dieses die Funktion PBAP/Phonebook Access Profile unterstützt.
Die neue Generation COMAND Online beinhaltet unter anderem die Nutzung der Remote Online-Dienste und Live Traffic Information. Dieser Dienst ermöglicht auf Basis von Echtzeit-Verkehrsdaten eine dynamische Zielführung mit genaueren Ankunftszeiten.
Serienmäßig an Bord ist das Radio Audio 5 USB. Zu seinen Ausstattungsmerk­malen zählen Doppeltuner, dreizeiliges Display und USB-Schnittstelle. Das Audio 5 USB ist mp3/wma/aac-fähig. Überarbeitet wurden die Audio 20 Geräte. Das Audio 20 USB verfügt über zwei USB-Anschlüsse, optimal zu erreichen in der Mittelkonsole, sowie einen SD-Kartenslot zum Abspielen von Mediadateien. Mit sämtlichen Audio 20-Varianten kann der A-Klasse Fahrer nun Online-Dienste nutzen und Mercedes-Benz Apps während der Fahrt aufrufen. Voraussetzung ist nur ein Bluetooth®-fähiges Mobiltelefon mit Datenoption. Zusätzlich verfügt das Audio 20 CD über einen CD-Player. In Kombination mit der entsprechenden Vorrüstung lässt sich das Audio 20 CD mit dem Garmin® MAP PILOT einfach und günstig zu einem vollwertigen Navigationssystem aufrüsten. Die Vorrüstung umfasst unter anderem GPS-Modul und entsprechende Antenne. Auch in Kombination mit dem Garmin MAP PILOT® lässt sich nun die Live Traffic Information nutzen.
Der Garmin MAP PILOT® überträgt alle Vorteile eines Garmin® Navigations­systems auf das Audio 20 CD und ist damit eine günstige Alternative zur Festplattennavigation. Zur Zielführung muss einfach die entsprechende SD-Karte mit Navigationssoftware und Kartendatensätzen eingesteckt werden.
Die Bluetooth® Telefonie verfügt nun über Wideband-Speech („HD Voice“). Bei dieser Technologie wird die Sprache mit einem nahezu verdoppelten Frequenzspektrum übertragen. Dies führt zu einer deutlich wahrnehmbaren Qualitätssteigerung der Telefonverbindung, gleichzeitig wird die Sprachverständlichkeit verbessert. Diese Funktion ist abhängig von der Unterstützung durch den jeweiligen Mobilfunkprovider.
Auf Wunsch sind je nach Multimediasystem ein CD-Player, ein DVD-Player oder ein 6-fach DVD-Wechsler erhältlich.
Immer in Online-Kontakt mit dem Auto: Mercedes connect me
„Mercedes connect me“ vernetzt die A-Klasse mit ihrer Umwelt. Ab Audio 20 ist die A-Klasse mit dem Kommunikationsmodul ausgerüstet. Es ermöglicht die Nutzung der Mercedes connect me Dienste. Zu den verfügbaren Basis-Diensten zählen aktuell zum Beispiel:
  • Unfallmanagement: Auf Wunsch des Kunden wird nach Aktivierung des Mercedes-Benz Notrufsystems eine Sprachverbindung mit dem Customer Assistance Center (CAC) aufgebaut und Hilfe bei der Abwicklung des Unfalls geleistet, wie zum Beispiel Abschleppen.
  • Pannenmanagement: Im Fall einer Panne werden mit dem Rufaufbau an das Customer Assistance Center auch relevante Fahrzeugdaten an das Customer Assistance Center übermittelt, um eine noch schnellere und effektivere Hilfe durch den Mercedes-Benz Service24h zu ermöglichen.
  • Wartungsmanagement: Wartungsrelevante Daten werden bei Bedarf an den Mercedes-Benz Servicepartner übermittelt. Dieser kann dann den Kunden proaktiv ansprechen und ihm ein Angebot senden.
Telediagnose: Diagnosefähige Bauteile werden überwacht, um einen Verschleiß oder Ausfall zu erkennen. Die relevanten Daten werden im Falle eines Verschleißes automatisiert an die Werkstatt übermittelt, die den Kunden auf Basis dieser Informationen gezielt ansprechen kann.
Der Live Traffic Information Dienst umfasst Echtzeit-Verkehrsdaten in Verbindung mit Garmin MAP PILOT® oder COMAND Online – Laufzeit drei Jahre, danach kann kostenpflichtig verlängert werden.
Ebenfalls serienmäßig in Kombination mit Audio 20 oder COMAND Online ist das Mercedes-Benz Notrufsystem. Es verbindet die Insassen bei einem Unfall automatisch mit der Mercedes-Benz Notrufzentrale und sendet die Position und den Zustand des Fahrzeugs an die Rettungsleitstelle. Sie kann dann direkt einen Rettungswagen schicken. Das System funktioniert automatisch, kann aber auch manuell ausgelöst werden.
Mit der optionalen Ausstattung Remote Online ist die A-Klasse ferner technisch in die Lage, die Remote- und Ortungsdienste zu nutzen. Geographische Fahrzeugüberwachung, Fahrzeugortung und -standort, Türfernschließung und -entriegelung oder Fernabfrage Fahrzeugstatus – das ist eine Auswahl der Remote- und Ortungsdienste, die derzeit auf Basis dieser technischen Vorbereitung separat für drei Jahre bei der Daimler AG aktiviert werden können.
Mercedes-Benz A-Klasse, Konnektivität, connect me Dienste
15A690.
Mercedes-Benz A-Klasse, Konnektivität, connect me Dienste
15A902
Mercedes-Benz A-Klasse, Konnektivität, connect me Dienste
15A903
Mercedes-Benz A-Klasse, Apple CarPlay Smartphone Integrationspaket
15C403_40
Mercedes-Benz A-Klasse, Mirror Link Smartphone Integrationspaket
15C403_41
Lade...