Fahrerlager-Geschichten – Podestplätze, Gesamt- und Klassensiege sowie ein Fahrertitel

22.09.2022
Stuttgart

Während die Formel 1 sich auf das Nachtrennen in Singapur vorbereitet, sammelt Mercedes-AMG Motorsport weitere Pokale in aller Welt

  • Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten
  • Neuigkeiten aus den Mercedes-AMG Motorsport-Teams
  • Social Media News: Was gibt’s Neues online?

Das ist passiert: Ergebnisse & Fakten

  • GT World Challenge Europe Sprint Cup: Timur Boguslavskiy und Raffaele Marciello fahren im zweiten Lauf in Valencia aufs Podium
  • GT World Challenge Australia: Ein Sieg und ein dritter Platz für den Mercedes-AMG GT3 in Melbourne
  • GT Cup Championship: Vier Rennen, vier Podestplätze für den Mercedes-AMG GT3 in Donington Park

Newssplitter

Virtueller Saisonstart: Während die Formel 1 nach dem Großen Preis von Italien in Monza eine dreiwöchige Pause bis zur Rückkehr nach Singapur einlegt, startete die F1 Esports Pro Series 2022 in der vergangenen Woche in die neue Saison. Das Mercedes-AMG PETRONAS Esports Team tritt in diesem Jahr mit den bekannten Gesichtern Jarno Opmeer und Dani Moreno sowie Neuzugang Jake Benham an. Der zweifache Fahrerweltmeister Opmeer geht als Titelverteidiger in die Saison, sein Teamkollege Moreno belegte im Vorjahr den vierten Platz in der Gesamtwertung und trug damit wertvolle Punkte zum Gewinn der Team-Meisterschaft bei. Im Rahmen des ersten Events der F1 Esports Pro Series 2022 fanden vom 14.-16. September die ersten drei Saisonläufe auf den virtuellen Grand-Prix-Kursen in Bahrain, Imola und Silverstone statt. Jarno startete mit einem zweiten Platz in Bahrain in die Saison, im zweiten Rennen wurde er am Start von hinten getroffen und fiel weit zurück. Im Rennverlauf konnte er sich noch bis auf P11 nach vorne kämpfen. Das dritte Rennen schloss er auf P5 ab. Diesen Platz belegte Dani in den ersten beiden Rennen, bevor er Lauf 3 auf P13 abschloss. Damit liegt Jarno nach dem ersten Event der F1 Esports Pro Series 2022 mit 28 Punkten auf dem vierten Platz, Dani belegt mit 20 Zählern P7. Das Mercedes-AMG PETRONAS Esports Team ist nach drei von zwölf Saisonrennen Dritter in der Team-Wertung. Beim nächsten dreitägigen Event der Pro Series messen sich die Piloten vom 12.-14. Oktober auf den Strecken von Spielberg, Spa-Francorchamps und Zandvoort.

Mercedes-AMG Motorsport feiert Fahrertitel in der GT World Challenge Europe und einen Klassensieg in Valencia: Raffaele Marciello (SUI) ist vorzeitiger Champion der kombinierten Fahrerwertung aus dem Sprint und Endurance Cup der GT World Challenge Europe 2022! Der Schweizer sicherte im Qualifying für das zweite Sprint-Cup-Rennen auf dem Circuit Ricardo Tormo die Pole Position und landete mit seinem Teamkollegen Timur Boguslavskiy (FIA) nach einer dramatischen Schlussphase auf Rang drei. Damit fuhr Marciello genügend Punkte ein, um sich vorzeitig zum Fahrermeister in der Gesamtwertung zu küren. Im Sprint Cup belegter er mit Boguslavskiy und dem AKKODIS ASP Team nach den finalen Sprintrennen der Saison Platz zwei.

Auf Platz fünf überquerte Madpanda Motorsport mit seinem Mercedes-AMG GT3 #90 am Sonntag die Ziellinie, gleichbedeutend mit dem Sieg in der Silver-Cup-Klasse. Dabei überzeugte das Fahrerduo Fabian Schiller (GER)/Ezequiel Perez Companc (ARG) nach Startplatz 17 bei schwierigen Streckenbedingungen mit einer starken Aufholjagd. In der Silver-Cup-Jahreswertung schlossen Thomas Drouet (FRA) und Casper Stevenson (GBR) vom AKKODIS ASP Team nach zwei dritten Plätzen an diesem Wochenende die Saison mit der Vizemeisterschaft ab.

Gesamt- und Klassensiege für die Customer Racing Teams in der GT World Challenge Australia: Für das dritte Event der Saison gastierte die Serie auf dem Sandown Raceway in Melbourne. Dort zeigte sich Triple Eight Race Engineering im ersten Rennen in starker Verfassung. Von Platz sechs gestartet arbeiteten sich Startfahrer Prince Jefri Ibrahim (MAS) und Shane van Gisbergen (AUS) Platz um Platz nach vorne bis an die Spitze des Feldes. Bei heftigem Regen endete der Lauf schließlich hinter dem Safety Car, damit war der zweite Laufsieg in der GT World Challenge Australia für das Duo perfekt. Auch im zweiten Rennen des Wochenendes stand am Ende ein Platz auf dem Podium für den eingesetzten Mercedes-AMG GT3 #888 zu Buche. Nach 60 Rennminuten, einer 20-minütigen Rennunterbrechung und erneut starken Regenfällen sprang der dritte Platz heraus. Erfolge gab es derweil auch mit dem Mercedes-AMG GT4 zu vermelden. Im ersten Lauf feierte Harrolds Racing mit Christos Batzios (GRE) und Sam Brabham (AUS) den Sieg in der GT4-Klasse. Der Markenkollege Declan Fraser (AUS) von Daimler Trucks Brisbane setzte sich in der Startnummer 19 in Rennen 2 gegen die GT4-Konkurrenz durch.

Weitere Klassensiege und Podestplätze für Customer Racing Teams in europäischen Rennserien: Im Donington Park standen für die Kundensportteams in der GT Cup Championship am vergangenen Wochenende gleich vier Rennen auf dem Programm. In den ersten beiden Läufen in der englischen Grafschaft Leicestershire war es Hugo Cook (GBR) mit dem Mercedes-AMG GT3 #36 von Cook Motorsport, der sich mit Gesamtplatz zwei beziehungsweise drei in Szene zu setzen wusste. In den weiteren zwei Rennen war es dann Landsmann Ian Loggie, der in der Startnummer 16 von RAM Racing mit einem dritten und einem zweiten Platz für starke Ergebnisse sorgte. Vor dem Saisonfinale auf dem Snetterton Motor Racing Circuit von 8. bis 9. Oktober rangiert Loggie damit auf Platz drei in der GT3-Klasse. In der Wertung der GT4-homologierten Fahrzeuge liegt Make Happen Racing #69 momentan auf Kurs in Richtung Vizemeisterschaft. Chris Hart und Stephen Walton (GBR) behaupten sich nach einem zweiten und dritten Klassenplatz in der Wertung auf Rang zwei. Ganz oben allerdings stand an diesem Wochenende im dritten Rennen der Mercedes-AMG GT4 #39 von Track Focused, der von Darren Kell und James Kell (GBR) zum Klassensieg pilotiert wurde.

Mit Spannung darf das Saisonfinale im Endurance Cup der Italian Gran Turismo Championship erwartet werden. Beim vorletzten Lauf über zwei Stunden sicherte sich Antonelli Motorsport in der GT3 Pro/Am-Klasse wertvolle Meisterschaftspunkte. Im Autodromo Vallelunga mit Francesca Linossi, Emidio Pesce (beide ITA) und Jop Rappange (NED) am Steuer. Pesce und Rappange liegen nun vor dem finalen Endurance-Rennen des Jahres punktgleich mit den Leadern auf Platz zwei in der Klasse. Die Titelentscheidung fällt am 9. Oktober auf dem Autodromo Nazionale di Monza.

In der französischen Ultimate Cup Series feierte das AKKODIS ASP Team mit Vincent Capillaire und Nicolas Chartier (beide FRA) am Sonntag den Gesamtsieg im 4-Stunden-Rennen auf dem Hockenheimring. Das Team mit dem Mercedes-AMG GT3 #88 liegt in der Endurance-Wertung auf dem dritten Platz. Der nächste Halt der Serie ist Magny-Cours, ehe im November auf dem Circuit Paul Ricard die Jahressieger gekürt werden.

Social Media News

#PowerUnit101: Die zweite Folge unseres Power Unit A-Z mit PETRONAS Motorsports konzentriert sich diesmal auf den Turbolader, der Hand in Hand mit dem Verbrennungsmotor (ICE) und dem ERS arbeitet, um mehr Leistung und Effizienz zu erzeugen.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=kx6JgiqmmkQ

#F1RaceDebrief: In unserem Akkodis Renndebriefing beantwortet Mike Elliott die wichtigsten Fragen zum Großen Preis von Italien in Monza - von der Safety-Car-Strategie bis zur Reifenwahl.

Video ansehen: www.youtube.com/watch?v=a2Ik58mepIM

Mercedes-AMG GT3 #36, Cook Motorsport
MercedesAMGCustomerRacing_GTCup_1
Mercedes-AMG GT4 #69, Make Happen Racing
MercedesAMGCustomerRacing_GTCup_3
Mercedes-AMG GT3 #16, RAM Racing
MercedesAMGCustomerRacing_GTCup_2
Mercedes-AMG GT4 #39, Track Focused
MercedesAMGCustomerRacing_GTCup_4
Mercedes-AMG GT3 #44, Antonelli MotorSport
MercedesAMGCustomerRacing_CIGT_1
Mercedes-AMG GT3 #888, Triple Eight Race Engineering
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCAustralia_1
Mercedes-AMG GT4 #19, Daimler Trucks Brisbane
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCAustralia_2
Mercedes-AMG GT3 #89, AKKODIS ASP Team
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCE_1
Mercedes-AMG GT3 #87, AKKODIS ASP Team
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCE_3
Mercedes-AMG GT3 #90, Madpanda Motorsport
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCE_2
Fabian Schiller, Ezequiel Perez Companc, Madpanda Motorsport
MercedesAMGCustomerRacing_GTWCE_4


Lade...