Roger Federer beendet seine herausragende Karriere und schlägt ein neues Kapitel auf

Roger Federer beendet seine herausragende Karriere und schlägt ein neues Kapitel auf

21.09.2022
Stuttgart/London
  • Der als einer der größten Spieler aller Zeiten bezeichnete Schweizer Tennisprofi beendet nach dem Laver Cup 2022 seine aktive Laufbahn
  • Gleichzeitig geben Mercedes-Benz und Roger Federer bekannt, ihre langjährige Partnerschaft weiter zu intensivieren
  • Unter dem Titel „Neon Legacy“ startet während des Laver Cups eine gemeinsame Initiative
  • Erstes Projekt von „Neon Legacy“ ist ein Einzelstück zu Ehren der Tennislegende: ein neon-gelber Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE (Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert: 7,9 l/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet kombiniert: 180 g/km; Stromverbrauch gewichtet kombiniert: 12,0 kWh/100 km)

20 Grand-Slam-Titel, insgesamt 103 Turniersiege und 310 Wochen an der Spitze der Tennis-Weltrangliste – Roger Federers Karriere ist einzigartig. Auf und auch abseits des Platzes wird er weltweit geachtet und verehrt. Mit fünf Auszeichnungen zum Laureus Weltsportler des Jahres gehört der Schweizer zu den absoluten Topstars des globalen Sports und darüber hinaus. Nach 24 Jahren Profisport beendet Roger Federer nun seine aktive Sportkarriere und schaut gleichzeitig nach vorne: “Ich habe als Sportler gelernt, mich ständig zu hinterfragen und zu analysieren und dabei aber auch immer das nächste Match im Blick zu haben. Heute schaue ich dankbar zurück und mit Vorfreude in die Zukunft.“

Neben seiner aktiven Tenniskarriere ist Roger Federer seit 14 Jahren eng mit Mercedes-Benz verbunden: als Hauptakteur mehrerer Werbekampagnen, als Markenbotschafter und als Ideengeber. Nun startet eine gemeinsame Initiative mit mehreren Teilprojekten unter dem Titel „Neon Legacy“. Das erste Ergebnis der Zusammenarbeit ist bereits beim Laver Cup in London vom 23. – 25. September 2022 zu sehen: Ein Unikat in Form eines in dieser Farbe nicht frei erhältlichen Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE, der mit dem persönlichen Signet von Roger Federer verziert wird. Die neon-gelbe Farbe stellt eine Hommage an das Gelb der Tennisbälle dar und bildet den Auftakt von „Neon Legacy“. Die Kommunikation hierzu startet in den nächsten Wochen. Das exklusive Einzelstück wird bei einer Auktion Ende des Jahres versteigert und der Erlös im kommenden Jahr in ein gemeinnütziges Tennisprojekt investiert.

„Roger hat ganze Generationen mit seinem Spiel und seiner Fairness geprägt und begeistert“, sagt Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG, Vertrieb. „Uns allen wird sicherlich ein Satz bei seinem letzten Besuch bei uns in Stuttgart immer in Erinnerung bleiben: ‚Kurzfristige Pläne sind motivierend, langfristige Strategien dagegen inspirierend.’ Wir alle wünschen Roger alles Gute für die Zukunft und freuen uns umso mehr auf eine noch engere Zusammenarbeit im Rahmen unserer Initiative Neon Legacy!“.

Hintergrund Laver Cup

Vom 23. bis 25. September 2022 schlägt die globale Tenniselite zum fünften Mal beim Laver Cup auf. Mercedes-Benz stellt seit der ersten Auflage die Fahrzeugflotte, die die Mobilität der Spieler, Offiziellen und ausgewählten Gästen sicherstellt. Bei der diesjährigen Auflage stehen zwei EQS - blau für „Team Europe“ und rot für „Team World“, im Mittelpunkt. Die vollelektrische Luxuslimousine von Mercedes-Benz steht somit sinnbildlich für den Turniermodus des Laver Cups: Seit der Erstauflage im Jahr 2017 treten die Sportstars aus Europa gegen die Topspieler von Team World jährlich in einem einzigartigen Teamwettbewerb an.

Roger Federer betritt die O2 Arena während der Eröffnungszeremonie.
22C0303_009
Roger Federer bestreitet das letzte Tennisspiel seiner Karriere.
22C0303_010
Roger Federer bestreitet das letzte Tennisspiel seiner Karriere.
22C0303_011
Roger Federer bestreitet das letzte Tennisspiel seiner Karriere.
22C0303_012
Roger Federer bestreitet das letzte Tennisspiel seiner Karriere.
22C0303_013
Roger Federer bestreitet das letzte Tennisspiel seiner Karriere.
22C0303_014
George Russell, Fahrer für das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team zusammen mit Roger Federer.
22C0303_015
George Russell, Fahrer für das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team zusammen mit Roger Federer.
22C0303_016
Andy Murray, George Russell, Fahrer für das Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Team, Freundin Carmen Montero Mundt, Björn Borg und Roger Federer.
22C0303_017
Team Welt gewinnt den Laver Cup 2022 in London.
22C0303_018
Team Welt gewinnt den Laver Cup 2022 in London.
22C0303_019
Team Welt gewinnt den Laver Cup 2022 in London.
22C0303_020
Roger Federer vor Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE  beim Laver Cup 2022 in London (Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert: 7,9 l/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet kombiniert: 180 g/km; Stromverbrauch gewichtet kombiniert: 12,0 kWh/100 km).
22C0303_008
Team Europe und Team World Teamfahrzeuge beim Laver Cup 2022 in London, Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ (Stromverbrauch kombiniert WLTP: 23,4–21,1 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert WLTP: 0 g/km; elektrische Reichweite WLTP: 529–586 km).
22C0303_006
Roger Federer vor Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE  beim Laver Cup 2022 in London (Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert: 7,9 l/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet kombiniert: 180 g/km; Stromverbrauch gewichtet kombiniert: 12,0 kWh/100 km).
22C0303_007
Roger Federer vor EQS Team Europe beim Laver Cup 2022 in London.
22C0303_005
Roger Federer vor EQS Team Europe beim Laver Cup 2022 in London.
22C0303_004
Roger Federer vor EQS Team Europe beim Laver Cup 2022 in London.
22C0303_001
Team Europe und Team World Teamfahrzeuge beim Laver Cup 2022 in London, Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ (Stromverbrauch kombiniert WLTP: 23,4–21,1 kWh/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert WLTP: 0 g/km; elektrische Reichweite WLTP: 529–586 km).
22C0303_003
Roger Federer vor Mercedes-AMG GT 63 S E PERFORMANCE  beim Laver Cup 2022 in London (Kraftstoffverbrauch gewichtet kombiniert: 7,9 l/100 km; CO₂-Emissionen gewichtet kombiniert: 180 g/km; Stromverbrauch gewichtet kombiniert: 12,0 kWh/100 km).
22C0303_002


Lade...